Arttrado

Kunst aus Afrika: Galerie Melbye-Konan präsentiert KONÉ ZIÉ

Kunst aus Afrika wird immer beliebter, vor zwei Tagen erschien darüber bereits ein Bericht im Handelsblatt. Galerien wie die Melbye-Konan aus Hamburg tragen maßgeblich dazu bei, denn hier liegt der Fokus auf zeitgenössischer afrikanischer Kunst. Auf zwei Etagen und 230 Quadratmetern repräsentiert die Galerie Melbye-Konan international etablierte und aufstrebende Künstler*innen. Ab dem 12. März 2021 wird für etwas länger als einen Monat der ivorische Künstler Jean Laurent Koné Zié mit einer Einzelausstellung vertreten sein. Die Arbeiten des Künstlers von der Elfenbeinküste sind geprägt von der Beziehung des Menschen zur Gesellschaft, Gemeinschaft und Spiritualität. Bereits 1998 hatte Koné Zié seine erste Schau im Museum Korhogo, seitdem findet man ihn regelmäßig auf internationalen Ausstellungen. In den bedeutendsten Sammlungen findet man seine Werke. Wir hoffen das die Ausstellung wie geplant stattfinden kann, ansonsten wird die Melbye-Konan Galerie auch sicherlich eine online Besichtigung ermöglichen. Die letzte Ausstellung „Identity“ wurde auf Video festgehalten und ist auf der Website der Galerie zu finden.