Welt am Sonntag
Reise nach Afrika

Ins Ausland reisen ist zurzeit schwierig, doch bei der Ausstellungseröffnung „Akwaba“ gab es jetzt zumindest ein wenig afrikanisches Flair. Die neue Galerie Melbye-Konan am Jungfernstieg ist die winzige in Hamburg für zeitgenössische afrikanische Kunst.
Nach ihrem Studium an der französischen Eliteuniversität École du Louvre arbeitete Galeristin Stella Melbye-Konan in Paris für das Centre Pompidou, im Musée Carnavalet, sowie nit dem französischen Stararchitekten Dominique Perrault für verschiedene kulturelle Projekte. .

6. September 2020